RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
41
33
19
Gesamtrating
31
24 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Abendrestaurant Schloss Hartberg Info
Hot List - Top 50
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 37
|
5
Steiermark
Rang: 3
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
18:00-02:00
Di
18:00-02:00
Mi
18:00-02:00
Do
18:00-02:00
Fr
18:00-02:00
Sa
18:00-02:00
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
ArnoNuemm
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Abendrestaurant Schloss Hartberg

Herrengasse 1
8230 Hartberg
Steiermark
Küche: International
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 03332 61850
Lokal teilen:

24 Bewertungen für: Abendrestaurant Schloss Hartberg

Rating Verteilung
Speisen
5
10
4
3
3
7
2
1
1
0
Ambiente
5
5
4
6
3
5
2
4
1
1
0
1
Service
5
5
4
2
3
2
2
1
1
2
0
11
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 25. März 2016
Sonnenschein121
1
1
4Speisen
4Ambiente
0Service

Dickes Fell …

Also wer sich auf einen Abend im Schloss Hartberg einlässt  braucht einerseits ein dickes Fell um die kecken Kommentare der Schlossherrin zu ertragen anderseits sollte er tagsüber keinesfalls Hunger ansparen … Denn die Wartezeiten sind länger als in einer überfüllten Ambulanz in hochfrequentierten Skigebieten in den Semesterferien. Nun, warum dieser Kommentar? Wir wollten vor ungefähr 4 Wochen einen netten Abend mit Freunden im schönen Ambiente des Schlosses Hartberg verbringen. Gegen 20:30 Uhr bestellten wir die Vorspeise, das leckere Beef Tatare war exakt um 21:39 Uhr am Tisch! Wartezeit 1 Stunde 9 Minuten. Um 21 Uhr bestellten wir die Hauptspeisen. Da wir noch eine Nachspeise essen wollten, bestellten wir uns nur zwei Hauptspeisen und teilten diese. Der mürrische Kommentar der Schlossherrin, die gerne an den Tischen an den Weingläsern mit den Gästen nippt ;-) lautete „Von zwei Hauptspeisen für vier Personen, kann der Wirt ja nicht leben.“ Nach langem Warten, vier knurrenden Mägen und vielen Gähn-Anfällen geplagt :-) kam unser Essen um 23:40 Uhr. Der Hunger war da leider bereits verfolgen. Unsere Träume von den Desserts natürlich bereits verflogen – es sei denn – wir hätten die Nacht dort verbracht, denn nochmal ein paar Stunden warten war keine Option für uns :-) Um Mitternacht verlangten wir dann schlussendlich die Rechnung :-) bedankten uns noch mit einem ordentlich Trinkgeld von 10 Euro. Worauf hin uns die Dame des Hauses mit den Worten „Sparts nicht so viel, das darf doch nicht wahr sein“ verabschiedete. Das Resümee des Abends: Essen ist zwar Lecker … Aber für diese Preise (fehlen zum Großteil übrigens auch in der Speisekarte) dürfte man sich als Gast schon etwas mehr Respekt von den Schlossherren erwarten dürfen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir5Lesenswert
am 1. September 2015
MarieN
1
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

ganz abgesehen von der ewig langen wartezeit, bis man überhaupt mal die speisekarte bekommt muss ich sagen, dass das service und das personal wirklich eine bodenlose frechheit darstellen. traurigerweise eilt ihnen ihr ruf ( siehe diverse andere bewertungen des restaurants ) voraus - auch wir wurden von der chefin hoechstpersoenlich dazu aufgefordert, einen buschenschank oder mc donalds zu besuchen, nachdem wir keine vorspeise bestellen wollten. als wir keine ganze flasche wein bestellen wollten ( für zwei personen, einer davon fahrer ) wurden wir schnippisch gefragt, ob wir nicht stattdessen lieber einen krug leitungswasser haben wollten. wir haben sieben verschiedene speisen bestellt, woraufhin wir darauf hingewiesen wurden, dass dies "ewig" dauern würde, und "das sei nun mal so". auf unsere bitte hin, eine portion kartoffel für unsere vierjährige tochter rascher zu bekommen, meinte die anscheinend äusserst schlecht gelaunte dame nur: "schauen wir einmal".
die portionen waren üppig und die qualität der speisen gut, dennoch ist ein weiterer besuch in diesem restaurant aufgrund der unglaublich unfreundlichen chefin für uns nicht zumutbar. noch nie zuvor wurden wir mit so einem mangel an respekt behandelt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
Kommentar von am 17. Feb 2016 um 07:43

naja die Chefin versteht halt ihr Handwerk! Es gibt in dieser Region definitiv bessere, billigere Restaurants mit tollem Service ohne dem "Weinzwang"

Gefällt mir
am 6. März 2015
SilkeM
3
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Mein 2ter und definitiv NICHT letzter Besuch.
Wir wurden freundlich zum Tisch geführt, meine Schwester und ich, wurden nach einem Aperitiv gefragten und haben sehr rasch unseren Campari Orange erhalten. Meine Schwester hatte die Kürbissuppe mit Shrimps als Vorspeise und ich ein kleines Beef Tartare, dazu hat jeder 1/8 Wein getrunken und als Hauptspeise hatte ich die "noblen Scampi" und meine Schwester das Beef Tartare mit Eierspeise. Es hat jedes Gericht vorzüglich geschmeckt zum Abschluss haben wir uns noch einen Erdbeerschnaps gegönnt, es war einfach perfekt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 19. November 2014
cestmoi
14
1
2
5Speisen
4Ambiente
4Service

Einzigartig und mit NICHTS für mich zu vergleichen das dort servierte Beef Tartare. Diesen Genuss haben wir uns schon mehrfach gegönnt!
Sehr besonders!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 28. Oktober 2014
AnnelieseP
1
1
3Speisen
2Ambiente
0Service

NIEMALS NIEMALS WIEDER!!
Wir (4 Personen) wollten einen gemütlichen Abend bei einem guten Essen in dem Lokal verbringen, da einer von uns einen runden Geburtstag kurz vor sich hatte. Obwohl wir bei einem Aperitif ca. eine Stunde auf die Speisekarte warten mussten, blieben wir entspannt und bestellten schließlich das Essen. Leider wollte ich kein Fleisch zu mir nehmen und hatte vor, mich auf etwas Süßes zu beschränken (eventuell sogar zwei Speisen?), was offensichtlich bei der servierenden Dame nicht gut ankam. " Jetzt gibt´s keine Nachspeise!", gab sie mir schnippisch zur Antwort. Da ich ein umgänglicher Typ bin, wollte ich warten, bis meine 3 Tischnachbarn die Speisen (Fleisch!) gegessen hatten, um dann gemeinsam mit ihnen eine Nachspeise zu konsumieren. Inzwischen beschränkte ich mich auf mehrere Getränke. Als nach insgesamt ca. 2,5 Stunden meine Tischnachbarn fertig waren, wollte ich nun eine Nachspeise! - Geirrt, die "freundliche" Dame meinte schon fast aggressiv "Nachspeise dauert 2 Stunden!".Der größte "Fehler" war allerdings, dass wir am Tisch keinen WEIN wollten...(2 Chauffeure waren unter uns). Beim Bezahlen beschimpfte (!!) uns die Frau Chefin als sehr, sehr schwierig, wir würden ihr den Platz besetzen ( die Rechnung war auch ohne Nachspeise nicht gering!!), wir sollten zu Mc Donalds gehen ...Ich bin heute noch sprachlos, dass einem so etwas im Zentrum von Hartberg in einem so schönen Umfeld passiert...wir machten schließlich einen Lokalwechsel, wo wir - wie gewohnt - ganz zuvorkommend und freundlich bedient wurden...und wir so doch noch zu einer Nachspeise kamen!(übrigens, auf dem Nachhauseweg kamen wir in eine Polizeikontrolle, wobei auch auf Alkohol kontrolliert wurde)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 28. Okt 2014 um 10:37

Warum wird der erfolgreiche Lokalbesuch nicht hier bewertet?

Gefällt mir3
am 4. September 2014
gressu
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Wir ( 4 - 6 Pers ) sind regelmässig im Schlossrestaurant Gschiel und beurteilen das Lokal mit seinem gesamten Ambiente als " perfekt " !
Ausgezeichnete Küche & sehr persönliches, kompetentes Service ;-)
Eine Reservierung ist klarerweise erforderlich um sich küchentechnisch zu organisieren ;-) das ist auch im priv Haushalt notwendig .
Wir dinieren, bezw völlern in dem tollen Lokal, haben obendrein viel Spaß mit den beiden Inhabern und es ist jedesmal ein Erlebnis ;-)) Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen !!!
Hoppalas dürfen & müssen passieren ; wer entspannt rein geht - geht entspannt raus ... jeder passt auch nicht rein ...
Wünschen den beiden weiterhin viel Erfolg & gute Geschäfte !

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 27. Nov 2014 um 04:04

Das Problem ist die Interpunktion.

Gefällt mir
am 18. Dezember 2013
SandraS3
1
1
3Speisen
1Ambiente
0Service

NIE MEHR WIEDER!!!!!!!!

Bei der Reservierung hat der Änger eigentlich schon begonnen mit schnippischen Antworten von der Chefin persönlich.
Dann der Tag an dem unsere kleine Weihnachtsfeier stattgefunden hat, haben wir unseren Tisch leider kein bisschen schön und weihnachtlich geschmückt vorgefunden. (Erwartet man in einem Lokal in der Preisklasse schon!) Die Speisekarte bzw. ein kopiertes großes Blatt mit sehr unleserlichen Schrift mit nur jeweils 3 Vor- und Hauptgerichten und 2 Dessert!!!
Das Essen war überhaupt nicht schön bzw. liebevoll angerichtet, alles nur so reingeschmissen. Als wir dann, nachdem wir nie bedient worden sind weil wir keinen Wein getrunken haben, endlich um halb 10 Uhr ein Dessert bestellen wollten konnten wir uns von der Chefin höchst persönlich anhören: "Ein Dessert gibt´s jetzt keines mehr das Ihr es gleicn wisst, mein Mann hat keine Zeit für sowas!" DAS WAR DIE ABSOLUTE GRÖNUNG DES ABENDS!!! Nach der Antwort haben wir die Rechnung bestellt, auf die wir eine geschlagene halbe Stunde und dreimal "bitte zahlen" warten mussten!!
Das war uns eine Lehre - in einem bodenständigen, günstigeren Lokal hat man tausend Mal mehr für sein Geld!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir2Lesenswert
Kommentar von am 25. Mär 2014 um 12:53

Gatastrophe!

Gefällt mir1
am 20. Oktober 2013
genoe
1
1
-Speisen
-Ambiente
0Service

….. NIE WIEDER, dieses Lokal ist kein Renommee für eine positive Fremdenverkehrswerbung für die Stadt Hartberg

Also, ich wollte vor zwei Tagen meine Bekannte, welche aus Berlin zu Besuch in Hartberg weilte, zum Abschluss eines Ausfluges durch die Region Teichalm und Pöllauertal zum Essen in dieses Restaurant einladen, da mir von Bekannten bereits mehrmals mitgeteilt worden ist, dass es hier ausgezeichnet zu Essen sei.
In Unkenntnis der Öffnungszeit mit 18:00 Uhr waren wir bereits um 17:00 Uhr anwesend. Da die Eingangstüre zum Lokal offen war begaben wir uns in das Lokal und ich sah, dass man gerade beim Aufdecken der Tische war und fragte deshalb höfflichst, ob bereits geöffnet ist. Die Angestellte antwortetet in einer arroganten, ruppigen und unwirschen Art: "Sehen Sie nicht, dass wir gerade erst aufdecken. Wir haben erst ab 18:00 Uhr offen." Ich war derart perplex, dass ich mich bei der Angestellten für meine Frage entschuldigte und zu dieser sagte, dass wir dann um 18:00 Uhr kommen würden und verließen das Restaurant.
Um 18:00 kamen wir wieder in das Restaurant, die zuvor angesprochene Angestellte stand hinter der Theke und ich fragte dieses wieder höfflichst ob sie einen Tisch für zwei Personen frei hätten. Bevor mir die Angestellte auf meine Frage antwortete, musterte diese uns vorerst mit dem Blick von Kopf bis Fuß und von Fuß bis Kopf und gab dann abermals in einer arroganten, ruppigen und unwirschen Art (diese dürfte bei dieser Angestellten vermutlich normal sein) an, dass sie wir, wenn wir etwas essen wollen, wir nur eine knappe Stunde dazu Zeit haben und wir uns beim Essen beeilen müssen, da sie nur mehr einen Tisch frei habe, welcher mit 19:00 Uhr reserviert ist. Wir es uns nun schnell überlegen sollen ob wir etwas essen wollen, da der Tisch nach uns ja noch neu gedeckt werden muss.
Ich habe dies höfflichst mit den Worten „Wir wollen Ihnen keine Umstände machen“ abgelehnt und das Restaurant verlassen.
NIE WIEDER, da man ist in diesem Restaurant vermutlich nur mit Frack und Abendkleid willkommen ist.
Ich bin als Hartberger über ein derartiges Verhalten von Angestellten gegenüber Gästen äußerst enttäuscht und ist dieses Restaurant in meinen Augen für den Fremdenverkehr – für welchen Hartberg auch auf seiner Internetseite wirbt – kein besonderes Renommee.
Jedenfalls werde ich dieses Restaurant keinem weiterempfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja25Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von am 11. Dez 2014 um 18:20

bei dieser Dame handelt es sich nicht um eine "Angestellte", sondern um die Chefin ;) Wir hatten mir Ihr übrigens noch nie ein Problem.

Gefällt mir
am 25. September 2013
Robonaut
1
1
5Speisen
5Ambiente
2Service

Ich bin oft beruflich in Hartberg und auch gelegentlich beim "Narrischen" - Wartezeiten sind zum Teil schon lange, aber wenn man öfters da war weiss man das auch und ist darauf eingestellt - ist mir mittlerweile also relativ egal. Ich gehe sehr gerne mit Geschäftspartner zum Schlosswirt - Essen ist spitze, Weinkarte sensationell - und mit den Wirtsleuten ist es immer ein Riesen Spaß ! Und jeder meiner meist ausländischen Geschäftspartner war bislang begeisert. Kurzum - immer wieder gerne !

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir1Lesenswert
Kommentar von am 16. Mai 2014 um 11:13

Ein Fan - auch "narrisch" ?

Gefällt mir
am 16. September 2013
RaphyP
1
1
-Speisen
3Ambiente
0Service

Wir waren Ende Juni dort und wollten eigentlich einen schönen Abend mit gehobenerem Essen verbringen... war leider nicht möglich...
Wir wurden auch 10min. nicht beachtet, nach 30min. konnten wir das Trinken bestellen, dass jedoch nie ankam...
Als wir nachgefragt hatten, bekamen wir als Antwort: wer sich die Speisekarten selbst nimmt... wir sind hier ein Restaurant, kein McDonalds...
Also die Frechheit pur... ich mein entschuldigung, aber wenn ich mal 30min warten muss, bis mich jemand beachtet... wo sind wir da???
Von der Gast bzw. Kunde ist König keine Spur.
Das Personal sollte mal geschult werden, dass haben die dringend nötig!!!!
Ich habe so etwas auch noch nie erlebt und würde das Restaurant keinem weiterempfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir1Lesenswert
am 5. Mai 2013
mona2013
1
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

Also ich war gestern das 1. und mit Sicherheit das letzte Mal in diesem Restaurant. Wir waren zu sechst und jeder hatte was anderes bestellen wollen. Zuerst war dieses eine Gericht nicht mehr zu haben.( War kein Problem) hatte mich dann für ein anderes Gericht entschieden. So, das passte der "netten Chefin" dann nicht weil der Chef steht allein in der Küche und kann jetzt nicht so viele versch. Menüs kochen. Dann sagte ich ihr warum er bitte mit 6 versch. Menüs überfordert sei? Ob die anderen Gäste auch nur zwischen 2 Menüs entscheiden sollen? Dann meinte sie ja wenn man nur Wasser bestelle und keinen Wein dann ist das halt so!! Ja sorry ich bin im 8. Monat Schwanger, trinke keinen Alkohol! Und was hat das eine mit dem anderen zutun ?????? Also ich kann dieses Restaurant auf keinen Fall weiterempfehlen, bin enttäuscht und hab so etwas in meinen Leben noch nicht erlebt!!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja24Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von muttikochtambesten am 18. Jul 2013 um 14:16

tut mir sehr leid für euch alle, denn es kann beim Gschiel wirklich sehr nett und gemütlich sein. Gebe zu, dass wir Weintrinker sind, mal mehr, mal weniger, je nach Situation und Laune.... Wünsche euch genüssliche Stunden wo auch immer!

Gefällt mir
am 8. April 2013
Blumentopf123
1
1
2Speisen
2Ambiente
0Service

Ich kenne viele günstigere und bessere Lokale als dieses. War sehr entäuscht. War vor Jahren schon mal dort, aber irgendwie habe ich vergessen warum ich so lange nicht mehr dort war. Jetzt weiß ich es wieder. Service ist unfreundlich. Der Dame kommt kein Grinser aus und wenn man keinen Wein trinkt sind sie schon eingeschnappt. Die Wartezeiten sind viel zu lange. Wir sind wirklich mit großem Hunger hingegangen. Wäre besser gewesen wenn wir vorher zu Hause etwas gegessen hätten. Für Vorspeise und Hauptspeise haben wir 2 1/2 Stunden gebraucht. Wir sind schon fast verhungert. Alleine bis zur Vorspeise 1 Stunde. Wir hatten einen kleinen 2er Tisch, das war so eng, dass ich das ganze Gespräch der Tischbarn gehört habe, und fast bei deren Teller mitessen konnte. Die Tische waren nur 5 cm voneinander getrennt. Danach dachte ich mir, hoffentlich ist wenigstens das Essen gut, aber nachdem mein Rostbraten total versalzen war (ich habe danach Unmengen an Wasser gebraucht um in der Nacht nicht zu verdursten), war die Stimmung dahin. Das Essen meines Partners war auch normal, wie in jedem "normalen" Restaurant. Ich hatte in Erinnerung, dass die Speisen sehr originelle dekoriert und verziert sind, war nicht der Fall. Außer dass es bei den beiden am Nachbartisch, obwohl sie die gleiche Hauptspeise hatten wie mein Partner, aufwändiger dekoriert war. Anscheinend werden die Weintrinker in diesem Lokal doch etwas anderes behandelt.
Alles in Allem war ich sehr unzufrieden und hab mir was besseres erwartet. Leider ein totaler Reinfall und die werden uns nicht mehr sehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mirLesenswert
am 29. November 2012
vandedjango
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Wir sind seit über 20.Jahre Stammgäste...oppan
G S C H Ü Style!!! Gruß Van de Django

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 21. Oktober 2012
griechisch
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

War gestern das 3.Mal beim Gschü. Wie immer ein kulinarisches Erlebnis, das seinesgleichen sucht, die, die nur negativ kritisieren, sollen sich einmal in Küche stellen, selbst kochen, und alles dabei absolut frisch wie da Gschü zubereiten! Ich kann´s nur allerwärmstens weiter empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 16. Mai 2014 um 11:11

Das gleiche Problem mit den 7 Millionen Fussballtrainern. Sollten sie in ihrer Problembetrachtung doch ein bisserl zu einfach gehalten sein ?

Gefällt mir
am 1. Mai 2012
Tester30
1
1
3Speisen
2Ambiente
0Service

Es sollte ein gelungener Abend werden. Schon das Warten auf die erste Getränkebestellung zog sich fast eine halbe Stunde hin. Das Essen war recht gut, mir persönlich zu viel Speck und zu käselastig an den div. Beilagen. Das Nachbestellen von Getränken wurde immer wieder überhört, da die Chefin zu beschäftigt war, an den verschiedenen Tischen mit den Gästen zu trinken und dies auch an der Theke fortsetzte. Als wir sie an unsere Bestellung erinnerten, wurden wir mit Ignoranz und sehr unfreundlichen Blicken "gewürdigt".
Da nach 1 Stunde Wartezeit das Dessert noch immer nicht kam und wir dann die Rechnung wollten, wurde auch dies ignoriert und dann doch noch das Dessert serviert. Auf ihre schnippischen Komentare hätten wir gerne verzichten können. Aber ein nüchternes Servicepersonal sieht anders aus. Auch den Koch sah man zu oft an der Theke!, obwohl die Gäste sehnlichst auf ihr Essen warteten. Ein ganz normales Abendessen, dass sich über 4 Stunden! erstreckt ist selbst für uns ein Rekord.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert
am 20. Februar 2012
Schnurlli
1
1
4Speisen
2Ambiente
0Service

Ich muss sagen der erste Eindruck sehr klein aber gemütlich. Das essen war sehr gut, nur die Wartezeit war schon sehr mühsam, aber die Nachspeise schlägt alles Wartezeit eine 3/4 Stunde.Nach mehrmals erinnern an die Nachspeise an die Kellnerin was ich gerade erfahr ist ja die Chefin.Wurde die Nachspeise doch noch serviert,als warte Zeit wurde leider keine Entschädigung angeboten.Die Chefin hat ja keinen Kopf für solche Sachen trinkt ja lieber mit Stammgästen ein 1/8 mehrmals.Schade das Service so schlecht ist den das Essen ist wirklich super.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 18. Februar 2012
skydiver4360
2
1
3Speisen
4Ambiente
1Service

Ich schenkte meinen Eltern vor ungefähr 9 Jahren einen Gutschein für dieses Abendrestaurant, nur kam es leider nie soweit das sie aufgrund des Betriebs nur am Abend diesen einlösten.
So kam eben dieser Gutschein wieder in meine Hände und gesten war ich mit meiner Lebensgefährtin dort.
Die Begrüßung kam ein wenig unmotiviert rüber (wurden nicht zum Tisch begleitet), die Aufnahme der Getränke dauert schon mal ungefähr 10 bis 15 Minuten, der Koch kippt schon mal das eine oder andere Achterl fast "Ex" vor den Gästen runter (bin mir nicht sicher ob dies in so ein Restaurant gehört, wahrscheinlicht nicht), unterhält sich mit Bekannten an der Theke und somit braucht man schon leider fast die doppelte Zeit wie sonst überall.
Aperitiv, Vorspeise und Hauptspeise benötigten 2 1/2 Std. und das geht gar nicht, wenn man bedenkt das hier auch Familien mit Kindern verkehren...
Menge der Speisen sind mehr wie ausreichend, sind auch super garniert und schmecken auch eigentlich PERFEKT, bis auf das sie mehr wie ausreichend gesalzen sind.
Daher würde ich vorschlagen , ein paar Achterl weniger für den Koch und dafür nicht doppelt salzen!
Aber auch mich wird hier keiner mehr sehen, der Oberhammer war das ich beim Bezahlen als Gutscheinfälscher dagestanden bin ist schon eine Frechheit!!!
Da der angesprochene Gutschein eben schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, die Wirtsleute im Laufe der Jahre anscheinend das Papier wechselten (von einer matten Außenseite zu einer glänzenden wobei das Design aber gleich blieb) und das Symbolfoto auf der Innenseite bei meinem Gutschein schon ein wenig heller war wie bei dem behaupteten "original" Gutschein, wurde einfach behauptet das dieser kopiert wurde.
Das Design, die Handschrift des Ausstellers und die Farbe des Kugelschreibers ist noch immer die gleiche, aber die Außenseite war statt glänzend matt und alterbedingt das Symbolfoto ein wenig heller und ich der Gutscheinfälscher, einfach ein Traum.
Wenn es sich um eine Kopie gehandelt hätte, hätten wenn auch schon alle Farben ein wenig heller gewirkt und nicht nur die von Symbolfoto!
Hier sollte man sich einfach mal Gedanken über den Umgang mit den Gästen machen und vielleicht wäre es sinnvoll die Gutscheine mit fortlaufenden Nummern zu nummerieren und die Nummern beim Einlösen auf einer Checkliste ausstreichen, so wird es jedenfalls bei uns im Club gehandhabt (Jahresumsatz mit Gutscheinen 15,000€).
Also, nie mehr!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 18. Feb 2012 um 19:38

Was ist hier bitte mutig? Wie wir alle wissen sind Gutscheine ohne Ablaufdatum 30 Jahre gültig, das Restaurant hatte auch keinen Bersitzerwechsel und der Gutschein war auch auf keinen Namen ausgestellt. Das Problem hatten sie nur wegen der matten statt glänzenden Rückseite, nur hatten sie vergessen das im Laufe der Jahre das Papier gewechselt wurde. Der Gutschein war sonst total ident mit dem der mir gezeigt wurde, bis auf die Kleinigkeit eben matt statt glänzend und einem leicht ausgebleichtem Symbolfoto.

Gefällt mir
am 19. Dezember 2011
Schandmaul
2
1
5Speisen
5Ambiente
3Service

Das REstaurant Gschiel gehört wirklich zu meinen liebsten Adressen wenn ich gut und trotzdem nicht überteuert Essen will !
Es stimmt schon, man muss sich an die Art der Wirtsleut gewöhnen oder drüber hinwegschaun das sich die Kellnerin beim bezahlen zu einem hinsetzt und sofern man es noch nicht schon von selbst getan hat meint: hot si da Gschü a a Ochtl vadient ?scho oda? und i schenk ma a ans ein ;-)
Aber ich muss sagen bis jetzt hatte er sich das Achtel auch immer verdient ! seine Küchentechnische One Man Show sucht seinesggleichen, die GErichte sind imemr innovativ und nicht überteuert !
Das Beef Tartare mit Eierspeise ist ein MUST HAVE, auch wenn man danach schon fast nichts mehr anderes Essen kann weil man schon so voll ist und meine Frau schwört auf das Tafelspitzsülzchen !
Die Karte ist einfach"geil" geschrieben :-9
Da ich zu den sogenannten"Bausparern" gehöre (trinke keinen Alkohol) kann ich zur Weinkarte nichts sagen, meine Frau war jedoch immer gut versorgt !

Bis zum dessert haben wir es noch nie geschafft weil wir die zuvor geschriebenen Vorspeisen imemr nehmen und ein Hauptgericht dazu und mehr geht nun wirklich nicht!
Der Grund für die Portionen ist einfach erklärt, da Gschü steht alleine in der Küche weil sie sehr klein ist und deswegen macht er größere Portionen damit die Gäste nicht soviel Gänge essen und er alles schafft..so sagt es zumindest die Chefin !

Das lokal ist gut besucht und so muss er sich anscheinend keine GEdanken machen :-)

Für heuer war ein Umbau samt Umstrukturierung der KArte unter Aufnahme der Molekularküche geplant, das konnte ich leider noch nicht astesten, wird jedoch bald geschehen !

Also ich geh immer wieder gerne hin, auch wenns mal ein wenig lauter wird, der Wirt ist hald ein Uriger Typ :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von am 25. Jän 2012 um 22:53

Also, ich geh zu keinen Magie-Vorführungen, auch nicht wenn es der Copperfield wäre. Warum dann Molekularküche? Echte Lebensmittel werden einfach "umgewandelt". Wenn jemand diesen Kick braucht ist es okay.

Gefällt mir
am 25. August 2011
viennaernie
1
1
5Speisen
4Ambiente
3Service

Ja, dieses Lokal polarisiert absolut! Wer interessante Kompositionen, die nach der flippigen Speisekarte kaum vorstellbar sind, ausprobieren will, sich drauf einläßt, der wird seine Freude damit haben. Im Garten sitzend im Sommer sowieso ein Gedicht......und passende Weine finden sich allemal! Ich komme gerne hin, wenn ich in der Hartberger Nähe bin!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
am 3. Mai 2011
asbachuralt
2
1
-Speisen
-Ambiente
-Service

Ich kannte das Lokal bislang nur von aussen anläßlich eines Besuchs in Hartberg im Vorjahr und hatte einen Tisch für eine Geburtstagsfeier reserviert - ich denke, dass Ambiente und die Küche wären hiefür sehr gut geeignet gewesen.
Dann fiel mir ein, mich zu vergewissern, dass der reservierte Tisch wohl in einem Nichtraucherraum sein werde und mußte erfahren, dass es nur einen Raum gibt und dieser ein Raucherraum sei, für diesen Sommer sei ein Umbau geplant.
Gutes Essen und Gestank passt für mich nicht zusammen, ausserdem haben wir 3 Kinder, davon 1 Kleinkind (1 Jahr alt), weshalb ich wieder storniert habe - sehr schade!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 15. Jänner 2011
ChristianK
1
1
5Speisen
3Ambiente
0Service

Das Essen war ausgezeichnet, leider läßt das Service (Frau Chefin) sehr zu wünschen übrig. Gutscheine können grundsätzlich nur von Mo bis Do eingelöst werden - ist eigentlich nicht üblich - oder?

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von madarel am 1. Mai 2012 um 23:07

Das essen ist sehr schlecht...also warum schade?

Gefällt mir
am 9. Dezember 2010
ChristianS
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Die beiden Gschiels geben sich wirklich sehr Mühe!!
Viele die negativ bewerten wissen ja nicht was Erlebnis ESSEN heisst!
Hätte sich auf jeden fall eine wenn nicht 2 Hauben verdient aber da muss man ja bekanntlich schieren???

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 10. Dez 2010 um 07:21

aber da muss man ja bekanntlich schieren?-- Verstehe ich nicht -- Was soll das bedeuten?

Gefällt mir
am 11. März 2010
angelina
6
1
1
3Speisen
0Ambiente
1Service

Ich gehöre zu denjenigen, die dieses Restaurant geschmacklos, das Service arrogant und das Essen mittelmässig finden. Ich kann mich zwar nicht mehr genau erinnern, was ich dort gegessen habe, jedenfalls weiss ich noch ganz genau, dass mein Sohn gerne eine Nachspeise gehabt hätte, die Wirtin aber forsch meinte: "Des geht jetzt ober net, da Chef hat a Katering." Interessanterweise war es zu diesem Zeitpunkt bereits nach 21.00 Uhr und kurz darauf wurde Herr Gschü an der Bar gesehen. Uns sehen die nie wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Andreas am 16. Nov 2011 um 23:41

"Katering" schreibt man mit C!!!

Gefällt mir
am 10. März 2010
ArnoNuemm
20
5
4
4Speisen
3Ambiente
4Service

Der „narische Wirt“ – wie er in Hartberg genannt wird – polarisiert, die einen lieben das Restaurant andere betreten es nicht! Das Lokal ist grundsätzlich eine zwei Mann/Frau-Show. Der Wirt Franz Gschiel (er selbst nennt sich Gschü) steht der Küche und bereitet alle Speisen alleine zu! Seine Frau Elisabeth betreut (mit eine zeitweiligen Hilfe, die meiner Meinung nach keine große Hilfe ist) die Gäste.
Aus Franz Gschiels Küche kommen kreative, geschmackvolle Speisen in riesengroßen Portionen. Besonders hervorzuheben ist sein Beef Tatare mit Eierspeise. Aufgrund der großen Portionen ist es kaum möglich ein mehrgängiges Menü zu konsumieren.
Seine Weinkarte sowie die Weine die im Restaurant herumstehen suchen ihres Gleichen. Ich finde immer wieder Raritäten zu günstigen Preisen.
Gäste die Wein trinken werden vorzüglich bedient. Besucher die welche sich mit Fanta oder Cola begnügen (vom Wirt Bausparer genannt) weniger und diese werden auch nicht wiederkommen.
Mir gefällt es beim Gschiel sehr gut und ich gehe gerne hin! Speisen kann man auch noch nach Mitternacht und wenn der Wirt gut drauf spielt er danach noch Gitarre und singt mit den Gästen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja20Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 5. Mai 2013 um 13:30

Vielleicht wäre es ratsam, wieder mal einen Abend im Restaurant zu verbringen und dieses mal auf Wein zu verzichten. Schauen Sie mal, wie nett die Chefin ist ;) Jeder kann und will vielleicht kein Alkohol trinken. (Man kann sich auch ohne Alkohol gut unterhalten)

Gefällt mir
Abendrestaurant Schloss Hartberg - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8430 Gralla b. Leibnitz
3 Bewertungen
8010 Graz
9 Bewertungen
8055 Graz
8 Bewertungen
8010 Graz
6 Bewertungen
8141 Unterpremstätten
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 10.03.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK