RestaurantTester.at
Registrieren | Einloggen | Facebook Connect Einloggen mit Facebook
Lokale in deiner Nähe
Erweiterte Suche
Home Mein Profil Guides Events Lokal eintragen
SpeisenAmbienteService
26
28
23
Gesamtrating
26
13 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Rating Details
La Passerella La Passerella La Passerella
Alle Fotos (9)
Event eintragen
La Passerella Info
Features:
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente:
Gemütlich
Preislage:
Mittel
Kreditkarten:
Keine
Öffnungszeiten:
Mo:
Keine Info

Di:
geschlossen

Mi:
10:00-22:00

Do:
10:00-22:00

Fr:
10:00-22:00

Sa:
10:00-22:00

So:
10:00-22:00
Letztes Update von:
amarone1977
Info hinzufügen oder updaten
Fotos hochladen
Lokalinhaber?

La Passerella

Kapellerfelderstrasse 63 | 2201 Gerasdorf
Niederösterreich
Küche: Pizza, Wiener Küche
Lokaltyp: Pizzeria
Tel: 02246 286555  
Web: www.lapasserella.at
Gastgarten, Schanigarten
Lokal bewerten
13 Bewertungen für: La Passerella (26)
via Handy am 08.07.2014 | Letztes Update am 08.07.2014
Erich1968
1
1
3Speisen
4Ambiente
2Service
Wir sind letzten Sonntag den Marchfeldkanal entlanggefahren, extra mit dem Ziel hier nett Mittag zu essen. Wir ( 3 Personen) haben 3 Hauptspeisen, 2 Nachspeisen und Getränke konsumiert. Das Essen war ganz in Ordnung, die Freundlichkeit der Kellner überschaubar. Man hat den Eindruck, daß Rad fahrende Kunden hier - warum auch immer - nicht willkommen sind. Wir haben nur nach ausdrücklichem Nachfragen gerade noch einen Tisch bekommen.Überall "Reserviert" Schilder, die Tische jedoch blieben während unseres Aufenthalts (rund 1 St.) teilweise leer...
Um unsere Trinkflaschen zu füllen (es war sehr heiß an diesem Tag) baten wir um Leitungswasser, das uns auch gebracht wurde.
Beim Bezahlen (Rechnungssumme 55,-) dann der Schock: ein großes Glas Leitungswasser (0,5l) schlug mit unfassbaren 2,- Euro zu Buche!!!
Das ergab für das Anfüllen unserer Trinkflaschen 10,- Euro (für 2,5 l Leitungswasser)...
Mir ist schon klar, daß Gastronomen etwas für Wasser verlangen, gerade wenn nichts anderes konsumiert wird.
Ich habe allerdings zumeist erlebt, daß Wasser gratis serviert wird, wenn auch dementsprechend gegessen wird.
Aber trotz Konsumtion diese horrende Summe zu verlangen ist gelinde gesagt eine Frechheit!
Auf unseren Einwand bekamen wir die lapidare Antwort: "steht ja eh in der Speisekarte".
Zur Info: in der Online-Preisliste stehen überhaupt keine Preise...
Rechtlich wahrscheinlich einwandfrei, moralisch für mich unterste Schublade.
Beim Bestellen hätte der Kellner zumindest auf den Preis hinweisen können.
Unser Fazit:wir hätten diesem Lokal gerne mit dem Rad öfters einen Besuch abgestattet, aber so: Nein danke!!!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
via Handy am 19.05.2014
GOURMET6
2
1
3Speisen
3Ambiente
3Service
Eine Pizzeria, die durch die gute Lage direkt am Marchfeldkanal punkten kann.

NICHTRAUCHERBEREICH IM GARTEN, wohl einmalig in Österreichs Gastroszene,.....

Guter Service, Qualität der Speisen in Ordnung, sauber und fernsehen kann man während dem Essen auch....zum Leidwesen der mit einem am Tisch sitzenden Partner.
Eisautomat seit Sommer 2013 leider kaputt und/oder leer. Unsere Kinder verstehen dies leider nicht ganz. SCHADE
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
Kommentar von am 20.05.2014 um 08:43
cmling
Das sind natürlich starke Argumente: Stechmücken, Paranoia, Verblödung und Industrieeis.
Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von einem ReTe Experten geschrieben.
am 21.04.2014
Experte
hbg338
Diamond Level 26
108
39
Top 10 Tester
Top 10 Tester 4 Wochen
3Speisen
4Ambiente
3Service
8 Fotos 1 Check-In
Die Pizzeria La Paserrella befindet sich an direkt neben dem Marchfeldkanal an der Straße von Gerasdorf nach Kapellerfeld. Dadurch diese Straße keine Hauptdurchzugsstraße ist, ist es in dem Marchfeldkanal zugewandten Gastgarten ruhig. Hier führt nur der Radweg vorbei, dadurch wird das Lokal bei Schönwetter von vielen Radfahren besucht. So habe ich es auch beim Radfahren entdeckt. Öffentliche Verkehrsanbindung ist nicht gegeben.

Der Haupteingang zum Lokal liegt an der Straßenfront und ist dank dem Rampenartigen Aufgang auch für gehbehinderte gut erreichbar. Auch im inneren geht es Barrierefrei weiter. Auch der Raucherschutz ist perfekt gelöst da das komplette Lokal ein Nichtraucherlokal ist. Gleich nach dem Eingang hat der Pizzabäcker seinen Arbeitsplatz. Ein riesiger Holzofen dominiert sein Reich. Aber auch ein klassischer Elektroofen ist hier am Werk. In diesem ersten Raum befinden sich mehrere verschieden große Tische mit Platz für zwei bis acht Personen. Hier finden an die 60 Personen Platz. An der Schank und Küche vorbei gibt es im hinteren Teil noch einmal Platz für bis zu 150 Personen. Alle in allem schon ein recht großes Lokal, da auch der Gastgarten bei Schönwetter einiges an Besuchern aufnehmen kann.

Bei meinem Besuch kam ich mir nach dem betreten etwas verloren vor. Ich stand beim Eingang und hoffte dass mich endlich einer der beiden Kellner entdeckt und mir einen Platz zuweist. Der erste der mich ansprach war der Mann hinter dem Pizzaofen. Dieser rief dann auch quer durchs Lokal seinen für das Service zuständigen Kollegen. Dieser war etwas verwundert warum ich mich nicht an einen freien Tisch Platz genommen habe. Na gut wie man es macht, es ist verkehrt. Dieses war aber schon der einzige Schwachpunkt am Service. Ab jetzt lief alles ohne Fehler. Ich bekam sofort die Speisekarte an meinen Tisch auch für zwei Personen etwas kleinen Tisch. Da ich aber alleine war hatte ich kein Platzproblem. Das große Obi gespritzt wurde auch sofort bestellt. Dieses stellt sich dann als Naturtrüb heraus. Sehr schmackhaft. Für Biertrinker gibt es Murauer, Schwechater und Weitrabier zur Auswahl.

Die Speisekarte ist sehr umfangreich und bietet weit mehr als nur Speisen die man in einer Pizzeria erwartet. Um nicht alles bis ins Detail aufzuzählen, ich finde das Lokal ist eine Mischung aus Gasthaus und Pizzeria, auch von der optischen Gestaltung. Für jeden Geschmack gibt es hier etwas zu speisen. Meine Speisenauswahl fiel auf eine klassische Provinziale belegt mit Tomaten, Käse, Schinken, Speck, Mais, Pfefferoni, Oregano.

Dank der eher ungewöhnlichen Speisezeit am Nachmittag war die Wartezeit auf die Pizza minimal. Diese war optisch sehr ansprechend. Der Rand schön aufgegangen, der Boden dünn so wie er sein soll. Nicht überladen, sodass man noch feststellen kann was man auf der Pizza hat. Zwei Pfefferoni, wobei der eine etwas zu viel Hitze abbekommen haben dürfte. Nicht verbrannt aber etwas zusammengeschrumpft. Dem Geschmack hat aber der Pfefferoni keinen Punkteabzug gebracht, denn er war so wie der zweite nicht zu scharf sodass die anderen Auflagen auch noch zu Geltung kamen. Salz und Pfeffer waren nicht nötig. Der Speck sorgte für die richtige Würze.

Mein Fazit aus diesem Besuch. Geschmacklich war die Pizza gut, habe aber schon bessere aber auch weit schlechtere gegessen. Preislich mit fast € 10,-- nicht unbedingt günstig, aber dafür das große Obi gespritzt unter der Schmerzgrenze von € 4,--. Lokal optisch recht ansprechend, sauber auch die Toiletten am Nachmittag, Personal auch ohne gravierende Fehler. Da ich in der Nähe zu Hause bin, kann es durchaus zu weiteren Besuchen kommen. Wäre das Lokal am anderen Ende von Wien, extra hinfahren auf eine Pizza würde ich nicht.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja2Gefällt mir1Lesenswert
Lokal bewerten
am 29.09.2013
Pici
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service
ich war gestern auf einer tauffeier eingeladen, welche in diesem lokal ausgerichtet wurde und ich kann nichts negatives sagen. das essen war gut - es gab buffet - nett angerichtet und warm. man durfte sogar selbst die nachspeise mitbringen, was ja auch nicht oft in lokalen vorkommt. die kellner waren sehr freundlich und die kinder haben sich auf dem spielplatz draussen austoben können. auch vor dem fest wurden die "gastgeber" unterstützt und es ist kein schlechtes wort seitens der belegschaft gefallen. und als das fest vorüber war, waren die kalten pommes auch noch knackig! also ich habe mich wohlgefühlt :)
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
am 05.05.2013
BernhardS2
1
1
3Speisen
2Ambiente
0Service
Wir haben die Pizzeria am Marchfeldkanal schon öfters besucht und sogar schon mal eine Familienfeier dort ausgerichtet unser Erlebnis heute veranlasst uns aber dazu dieses Lokal wohl nicht mehr aufzusuchen.
Wir wollten mit unseren Kindern entlang des Marchfeldkanals fahren und haben uns als Ziel die Pizzeria ausgesucht. Dort angekommen waren draußen alle Plätze frei, jedoch alle reserviert. Die Kellnerin gefragt ob wir uns trotzdem setzen dürfen, bekamen wir zu Antwort, dass sie nicht reserviert sind aber das Lokal am So zu Mittag mit den 38 Personen, die drinnen sitzen überfordert ist - es würde ein wenig dauern. Wir wollten eignentlich eh nur was zum Trinken und eine Kleinigkeit - kurz hingesetzt - da schießt ein Kellner heraus und fährt uns verbal an, dass das so nicht geht und verweist uns aus dem Lokal. Unglaublich so was habe ich noch nirgends je erlebt. Aber eine klare Aussage - WIR KOMMEN NIE WIEDER !!!!!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
am 03.05.2013
manuelagrim
1
1
4Speisen
3Ambiente
0Service
Eines der wenigen Lokale das super geeignet wäre für einen Kindergeburtstag durch den Extra Raum mit Spielplatz! Nur leider fehlt der Chefin jede Art von (Kinder-)Freundlichkeit! Es wird deutlich gemacht, dass das Lokal nicht auf die Gäste angewiesen ist. Ich habe selten im Dienstleistungssektor so eine Unverschämtheit erlebt wie in dieser Pizzeria!! Dieses Lokal ist definitiv nicht geeignet für Familien mit Kindern!!!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
am 20.01.2012
Lagunella
Silver Level 6
36
6
3Speisen
3Ambiente
3Service
Nun haben wir wieder einmal die La Passerella besucht.

Das Lokal an sich ist in den vorigen Reviews ja bereits schön beschrieben – darum spar ich mir hier eine Wiederholung…

Bei unserem Besuch war das Lokal nicht ganz so stark frequentiert und wir bekamen leicht einen Platz. Von dem hatten wir auch eine schöne Sicht auf die offen gestaltete Küche. Und ich muss sagen da gibt es eigentlich nichts zu beanstanden. Alles wirkte schön sauber und ordentlich, und offensichtlich arbeitet das Küchenteam auch harmonisch miteinander.

Zum Essen gab es diesmal eine Bouillabaisse die auf der Saisonkarte zu finden war. Die Suppe hatte einen schönen kräftigen Geschmack und erschien meines Erachtens auch selbst gemacht. Kleine Gemüsestücke, einige Fischstücke und auch Shrimps und Muscheln waren darin zu finden. Ebenso meinte ich einen feinen Geschmack nach Weißwein zu schmecken. Für einen echten Bouillabaisse-Fan würde ich Sie allerdings nicht empfehlen da es meiner Meinung nach keiner typischen Bouillabaisse entsprach. Aber trotzdem mundete uns diese Suppe, zu der eine Scheibe frisches Weißbrot gereicht wurde, sehr gut.

Weiteres gab es die Hühnerleber mit Mayonnaise-Erdäpfelsalat. Diese Portion ist fast schon als Riesig zu bezeichnen. Die Leber war schön zart und weich und von einer knusprigen Panade umgeben. Der Salat dazu erschien ebenfalls Selbstgemacht und war gut abgeschmeckt.

Unser Freund wählte eine Salamipizza. Diese war kross und knusprig, und mit Ausreichend Salami bestückt. Auf Wunsch gibt’s auch Knoblauchrand, der aber ziemlich intensiv ausfällt. Die Pizza selbst hebt sich nicht besonders von anderen Durchschnitts Pizzen ab und währe keinen extra Weg lohnend.

Das Personal war, auch bei unseren bisherigen Besuchen, stets freundlich und bemüht.

Also für schnell mal zwischendurch kommen wir gern hierher, für einen besonderen Abend wählen wir dann aber gern auch ein anderes Lokal. Aber Alltagstauglich würde ich die La Passerella auf jeden Fall einstufen.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja6Gefällt mir1Lesenswert
Lokal bewerten
Kommentar von am 20.01.2012 um 12:59
uc0gr
Danke für einen hilfreichen und informativen Bericht!

Gerry
Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von einem ReTe Experten geschrieben.
am 16.12.2011
Experte
laurent
Diamond Level 26
255
58
Top 10 Tester
2Speisen
3Ambiente
3Service
„Animiert“ durch den niveauvollen Eintrag von TschikaM (3x Null ist ja eine Seltenheit), dazu die Toptesterbewertung von, amarone1977 welche ja auch nicht gerade Großes erwarten ließ; andererseits: Wo sind die Alternativen in der Gegend wenn Laurents Magen zu knurren beginnt?

Ein stattliches Haus etwas außerhalb von Gerasdorf; das Ambiente wie von amarone1977 beschrieben. Schaut nicht schlecht aus; wie ein österreichischer Pizzeria-Heurigenverschnitt, authentisch ist´s vielleicht nicht ganz. Dazu die zu laute Musik im Stile von Ballermann der 80-er; Schlagergesülze; schöner fremder Mann bis Bett im Kornfeld…. Schrecklich als Hintergrunduntermalung

Andererseits: Ist ja keine Pizzeria: Nennt sich Bar-Pizzeria-Restaurant. Um in das weitläufige Gebäude mit an die 200 Sitzplätzen auch zu befüllen bedarf es auch eines multiuniversellen Speisenangebotes: Backhendl, Gulasch, Carpaccio, Pizza aus dem Holzofen, Karpfen serbisch, Filet de Boeuf Stroganoff, Berner Würstl, Putengschnetzeltes Hawai, Tafelspitz……

Mittag war´s , ziemlich gut besetztes Lokal, ein Platz war trotzdem leicht zu finden, das Seidel Murauer um 2,50, gut wenn auch nicht schön anzusehen…
Riesengarnelenschwänze in Knoblauch gebraten mit Cocktailsauce an Salatbouquet(8,20) Garnelen waren es, wenn auch keine riesigen; (weiß jemand wie Riesengarnelen sein müssen um als solche tituliert zu werden?) sehr durchgebraten, Teile des Salatbouquets so als ab sie aus der Biotonne kämen- knapp die Stufe vor Kochsalat.

Die Pizzastangerl  (1,80): Mau, lau, lätschert- lauwarm- Wann würden denn die gemacht; wann aufgewärmt?
Seltsam dass es nicht möglich ist einen Altwiener Suppentop OHNE Gemüse zu bekommen- .. „weil das ist alles schon zusammengemischt“ so die Aussage des sehr freundlichen Obers. Na guad däun ned

Karpfen serbisch mit Petersilkartoffeln(12,80) Vorstellung meinerseits: Knusprig, mit Salz und reichlich Knoblauch und Paprikapulver sehr cross gebraten, obendrauf dann Knoblauchbutter: Gewesen ist es dann wenig crosser Fisch in einer letschoartigen (Parikastücke mit ungeschälte Paradeiser) Sauce, welche das wenig knusprige des Fisches auch noch zunichte machten
Maronipalatschinken mit Amarenakirschen: (3,90)Wieder nur lauwarm- der Rand heiß das Innenleben kalt- Mikrowelle; geschmacklich aber gut. Andererseits; Maronipüree vermischen ist ja keine große Kochkunst
Getränke: Bier wie erwähnt, Weine : Undefinierter Weinviertel DAC und ein Schankwein, Lambrusco, Chianti ohne Nennung der Produzenten

Service: Nett und freundlich; sehr höflich. Andererseits; Das geleerte Bierglas vor der Hauptspeise blieb unentdeckt; der Espresso macchiato kam schwarz

Die letzte Frage welche sich mir stellte: Warum hat das Lokal so viele Gäste; Nichtrauchende Gäste- das Lokal ist rauchfrei!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja5Gefällt mir1Lesenswert
Lokal bewerten
Kommentar von am 17.12.2011 um 01:17
magic
Entschuldige, aber wer bestellt einen Altwiener Suppentopf ohne Gemüse? Nur du.
Mir stellen sich die Haare auf.
Das nächste Mal bestellst dir eben eine Nudelsuppe und es wird passen.
Gefällt mir
am 18.07.2011
TschikaM
1
1
0Speisen
0Ambiente
0Service
Küche schlecht, Service schlecht, Chef unhöflich, Preise zu hoch!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
6 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 16.12.2011 um 18:46
amarone1977
Tschika: was rauchst du?
Gefällt mir
am 17.07.2011
RenateM2
1
1
2Speisen
2Ambiente
2Service
Früher war es mal eine sehr gut besuchte Pizzeria, die aber in allen Bereichen sehr nach gelassen hat. Dass man bei der Größe des Lokales die Raucher so verärgert verstehe ich auch nicht ganz, noch dazu ist auch im Garten ein Teil Nichtraucher, aber wie immer der Raucherbereich komplett voll und der Nichtraucherbereich leer!!! Ich finde, man kann alles übertreiben und Gäste verärgern! Werde alle meine Freunde die Raucher sind empfehlen, die Pizzeria nicht zu besuchen!
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
5 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 20.01.2012 um 14:03
amarone1977
RenateM2: wenn du dein Hirn einschalten würdest, dann wüsstest du, dass das mit dem Zusperrenmüssen ein kompletter Schwachsinn ist. Eines meiner LIeblingslokale in Linz ist von heut auf morgen ein Nichtraucherlokal geworden. Die Gäste? Freuen sich und kommen umso mehr.
No na, denn 1.) gehen NIchtraucher lieber am Abend aus als früher
2.) freuen sich auch Raucher darüber, dass in Restaurants vor allem während dem Essen kein Gestank in der Luft ist.
3.) Schau nach Italien, da funktioniert ein Nichtrauchergesetz seit 2003. Perfekt sogar.
Also, denk nach und dann red. ;-)
Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 01.02.2011 | Letztes Update am 03.05.2013
amarone1977
Diamond Level 21
305
62
Top 10 Tester
2Speisen
2Ambiente
3Service
1 Foto
Ein beim genauen Hinschauen sehr großes Lokal. In der Umgebung gibt's gastronomisch nicht wirklich viel, es ist aber anscheinend das einzige Lokal weit und breit, das auch am Montag offen ist (und am Dienstag seinen Ruhetag hat).

Die Atmosphäre: man will einen auf Pizzeria machen, kann aber schwer verbergen, dass es eher die Marchfelder Interpretation von italienischer Einrichtung geworden ist.
Im Hintergrund dudelt bei jedem meiner drei Besuche die Lieblingsmusik vom Chef: Schlager, Schlager, nochmal Schlager. Der Fernseher rennt ständig, ist aber auf "lautlos" geschaltet.

Der Wein: eher dürftiges Angebot, ein Groß-Winzer aus der Thermenregion ist Standard.

Das Essen: die Küche ist dominiert von Standardprogramm, um offenbar die manchmal großen Besucherzahlen verköstigen zu können. Die Suppe ist wohl keine hausgemachte Rindssuppe, die Einlagen gehen aber in Ordnung.

Hauptspeisen: Schnitzel aus der Fritöse, ohne schwarze Bröselreste, aber doch aus der Schnitzelkanone.

Kartoffeln: hier wurde wieder, wie so oft, gespart: Metroware, vorgekocht würde ich mal sagen, zumindest werden hier die absoluten Billigerdäpfel verwendet, die pro 100kg-Sack geliefert werden. Mehr als die Hälfte der Kartoffeln bleibt also am Teller....

Tagliatelle mit Steinpilzen: Auftaupilze. Schlagobers. Mehr sag ich nicht. Es wäre so einfach, und ich weiß, wie's geht!
Fisch: Thunfischsteak eher trocken, Saußen und Kartoffeln wirken durch das Pfannenfett extrem üppig, man stoßt Stunden später noch auf...

Spaghetti mit Tomaten- oder Fleischsauße: es kommt zwar kein Italiengefühl auf, denn Spaghetti al ragù (wie die "Bolognese" eigentlich wirklich heißt...) schmecken von der ganzen Würzung her ganz anders, aber ich bin ja mittlerweile die österreichische Interpretation dessen schon gewohnt, und will hier mal sagen: die Fleischsauße schmeckt ok, die Nudeln sind einigermaßen punktgenau gekocht.

Das Service. Chef: bemüht, duzt sofort (Geschmacksache). Chefin (?): sehr hübsch, aber bringt nie auch nur einen Anflug eines Lächelns zustande. Man hat das Gefühl, als hätte sie "keine andere Wahl", als hier bis an ihr Lebensende zu arbeiten. Kellnerin, wohl in der Lehre: entzückend, immer freundlich, aber bei zwei Tellern wird's gefährlich im Porzellanladen...

Fazit: die Küche müsste enorm zulegen, aber gemessen am Publikum, das von den umliegenden Dörfern hierher kommt, wird's wohl egal sein bzw. man ist sich der eher niedrigen Speisenqualität gar nicht wirklich bewusst. Man kocht so, weil man wohl immer so gekocht hat und nix anderes kennt.

Die Rechnung bleibt moderat, wenn auch nicht wirklich billig (der Tiefkühlfisch hat trotzdem seinen Preis hier). Die Pizza habe ich wie so oft hierzulande verschmäht, kann also weder Gutes noch Schlechtes darüber erzählen.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert1
Lokal bewerten
am 26.10.2009
marvelous
Basis Level 3
19
2
2Speisen
1Ambiente
0Service
Ein Lokal, das gut begonnen aber leider immer stärker nachgelassen hat. Kellner, die vor Gästen diskutieren, ob man Leute, die sich im Garten eigenmächtig hingesetzt haben überhaupt bedienen soll. 80 Cent für ein Glas Leitungswasser, auch dann wenn man es zum Wein oder Kaffee bestellt oder eine Zeche von mehr als 50 Euro hat. Bei der Einrichtung hat man sich wohl bemüht, herausgekommen ist eine Atmosphäre, die an eine Bahnhofgaststätte erinnert. Die Pizza ist echt ok, der Rest des kulinarischen Angebots klingt in der Speisekarte sehr interessant, ist zumeist am Teller aber eine Enttäuschung. Die Auswahl an (trinkbaren) Weinen ist jämmerlich.
Wir haben das Lokal wegen der Nähe zu unserem Wohnort früher regelmäßig besucht. Leider ist es aber mit Qualität, Service und somit dem Preis-/Leistungsverhältnis stark bergab gegangen.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja16Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
am 23.02.2009
Werner
Basis Level 1
3
1
4Speisen
4Ambiente
3Service
Ein grundsätzliches nettes Lokal, daß durch keine Besonderheiten auffällt - weder positiv noch negativ. Pizzen sind groß genug und von guter Qualität.
Abzüge beim Service wegen Nichtannahme von Kreditkarten, was vorsintflutlich anmutet.
Besonderes Highlight ist ein schönes großes(!) Aquarium.

Lediglich als Nichtraucher muß man sich durch den meist sehr verqualmten Eingangsbereich (=Raucherteil) quälen, was sehr unangenehm ist.
Eine räumliche Trennung ist leider nicht gegeben, die Belastung im Nichtraucherbereich gerade noch erträglich, sofern die Besetzung des Lokales nicht zu stark ist. Verantwortungsbewußte Familien mit Kleinkindern sollten das Lokal jedoch deshalb zu Stoßzeiten besser meiden.
Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Lokal bewerten
2 Kommentare »
Letzter Kommentar von Konrad am 08.06.2011 um 11:36
Pizza geht gerade noch so.
Den anderen Speisen sollte man eher die Finger lassen.
Qualitative hochwertige Nahrungsmittel findet man hier eher nicht.
Das Lokal versprüht den Charme einer Bahnhofshalle.

Lieber doch mit dem Auto ein paar Kilometer weiter fahren und gut essen.
Gefällt mir
La Passerella - Karte
Größere Karte Anfahrt
Lokale i. d. Nähe:
Das könnte dich auch interessieren

2340 Mödling
10 Bewertungen

2544 Leobersdorf
8 Bewertungen

2514 Traiskirchen
3 Bewertungen

2700 Wr. Neustadt
1 Bewertung

3500 Krems
16 Bewertungen
Tags für dieses Lokal
Erst-Tester
Werner Werner
Bewertet am 23.02.2009
Master
hbg338 hbg338
1 Check-In
Master



 
Home | Sitemap | Neue Lokaleinträge | Neu anmelden | Lokal eintragen | Hilfe | AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2014 RestaurantTester.at