RestaurantTester.at
Home
Mein Profil
Lokal Guides
Events
Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
43
27
34
Gesamtrating
35
9 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Indian PavilionIndian PavilionIndian Pavilion
Alle Fotos (6)
Event eintragen
Indian Pavilion Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 419
|
28
Wien
Rang: 265
Features:
Gastgarten, Schanigarten
Catering, Partyservice
Ambiente:
MultiKulti
Preislage:
Hochpreisig
Kreditkarten:
Keine Info
Öffnungszeiten:
Mo:
11:00-18:30
Di:
11:00-18:30
Mi:
11:00-18:30
Do:
11:00-18:30
Fr:
11:00-18:30
Sa:
11:00-17:00
So:
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Indian Pavilion

Naschmarkt 74
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: Indisch
Lokaltyp: Marktlokal
Tel: 01 587 85 61
Gastgarten, SchanigartenCatering, Partyservice

9 Bewertungen für: Indian Pavilion

am 31. August 2014
lankwaifong
15
2
2
5Speisen
4Ambiente
4Service

War heute auf ein Mittagsmenü dort. Das Essen war wie immer ausgezeichnet und die Bedienung sehr zuvorkommend und freundlich. Trotz des Regens war es angenehm draussen zu sitzen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. August 2013
Evozierer
3
1
1
5Speisen
2Ambiente
3Service

Dieses indische Lokal in Wien hat mittlerweile einen Kult-Status, noch dazu es in einer ausgezeichneten Lage – am Wiener Naschmarkt - liegt. Das Lokal an sich zu beschreiben ist, ob der unzähligen Bewertungen wegen, entbehrlich. Viele Male waren wir hier Gäste, und wurden nie enttäuscht. Bei unserem letzten Besuch, war es jedoch mit der anfänglichen Euphorie gänzlich vorbei.

Die Bedienung war zwar wie immer äußerst höflich und zuvorkommend, doch die Quantität der Speisen sowie das restliche Ambiente ließen leider zu wünschen übrig. Wenn man „satt“ werden möchte, sollte man pro Person zwei Speisen bestellen. Wir bestellten zwei Tagesmenüs „Spicy chicken curry“ um jeweils € 8,20, dazu zwei Naans um jeweils € 2,--. Der Tagesteller, welcher wie immer vorzüglich schmeckte, war jedoch äußerst gering bemessen (4! kleine Fleischstücke in Currysauce, dazu Safranreis und Kartoffeln). Das Bier aus der Flasche (Ottakringer Märzen; 0,5l) um € 3,30 war in Ordnung, doch ein Soda-Zitrone (0,5l) beinhaltete mehr Instant-Sirup als echten Zitronensaft. Die Naans mit Knoblauch waren geschmacklich gut, doch auch diese schienen in den letzten Jahren immer kleiner, bei gleichbleibendem Preis (€ 2,--), zu werden.

Das mit Abstand Abstoßendste war aber ein Löffel, welcher unglaublich verschmutzt (die Reste des Vorgastes konnte man mit den Fingernägeln abkratzen) serviert wurde. So etwas muss selbst einem ungelernten Hilfskellner auffallen, doch der Chef persönlich übergab uns dieses ekelhafte Essbesteck!

Dieser Inder am Naschmarkt, welchen wir sehr oft besuchten, war lange Jahre unser „Geheimtipp“ hinsichtlich Qualität der Speisen und des Preis-Leistungs-Niveaus. Bedauernswerter Weise hat sich dies in letzter Zeit stark zum Negativen verändert. Ich hoffe, dass der Indian-Pavillon wieder zu seiner ursprünglichen Qualität zurückfindet, ansonsten müssen wir uns eine der unzähligen Alternativen (wenn auch nicht unbedingt ein Inder) am Naschmarkt suchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir3Lesenswert2
am 27. Juli 2012
DavidFischer
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Habe gestern Mittag im Indian Pavillon gegessen.
In dem kleinen Restaurant selbst gibt es nicht einen einzigen Tisch man kann nur an der Bar sitzen. Im Sommer werden jedoch einige Tische hinausgestellt und so die Platzanzahl vergrößert. Diese Tische sind leider etwas wackelig um nicht zu sagen leicht instabil, sprich wenn man daran anstößt läuft man Gefahr seine Getränke über den Nachbartisch zu verteilen. Wir hatten nicht reserviert und trotzdem waren noch genug Plätze frei, obwohl die Platzkapazität wahrscheinlich an Tagen mit vielen Leuten am Naschmarkt recht schnell ausgeschöpft ist.

Der Kellner war freundlich und hat sofort unsere Getränkebestellung aufgenommen und war auch sehr geduldig, als ich noch nicht wirklich wusste was ich essen wollte und mich mehrmals zwischen den verschiedenen Vorspeisen umentschied. Auch das Bestellen in Englischer Sprache (war dort mit einem Bekannten aus England) stellte nicht das geringste Problem für den Kellner dar.

Das Mangolassi war leicht aufgeschäumt und enthielt außerdem kleine Mandelstückchen was das ganze sehr delikat gemacht hat. Das Naan, das mir zur Suppe empfohlen wurde, war sehr gut, die Suppe gut gewürzt und auch wie in der Speisekarte versprochen scharf (bin den Standard von Londoner Indern gewöhnt), die kleinen Garnelen darin schmeckten lecker. Uns wurde außerdem noch eine Art Spinatpickle auf den Tisch gestellt das für meine Verhältnisse mittelscharf war.
Als Hauptspeise entschied ich mich dann für eine Thali Platte auf der sich ein Lammcurry ein Hühnercurry ein Linsencurry sowie Safranreis Raita und ein Chapati befanden. Lamm und Hühnercurry waren sehr gut obwohl ich anmerken muss, dass je 2 Stück Fleisch vorhanden war was ich für die Menge an Sauce die dabei war doch als etwas wenig empfand. Generell darf man sich hier keine großen Portionen erwarten.Das Linsencurry war gut, etwas milder als die beiden anderen, was jedoch nicht im Geringsten störte. Das Gurkenraita war erfrischend und cremig. Leider war das Chapati kein solches, sondern eine Miniweizentortilla aus der Packung wie man sie bei diversen Lebensmittelketten bekommt. Der Reis, der mit Safran ( oder Kurkuma?) gekocht worden war, wurde außerdem noch mit etwas Kokos bestreut was das ganze sehr gut schmecken ließ.
Meine Curries waren leider, trotz der Bitte sie scharf zu machen, nicht so scharf wie ich erwartete, wobei ich sagen muss, das sie auf keinen Fall fad schmeckten.

Alles in Allem ist das Indian Pavillon meiner Meinung nach einen Besuch wert, obwohl ich sagen muss, dass es nicht so großartig ist wie in manchen Online Bewertungen angepriesen. Die Portionen sind für den Preis nicht übermäßig groß (4,80 für die Suppe und 12,80 für die Thali-Platte sowie 1,90 für das Naan), man wird jedoch satt ohne sich überfüllt zu fühlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir1Lesenswert
am 14. Oktober 2009
ARAVINDVASHISHTA
2
1
2Speisen
0Ambiente
1Service

Far too expensive. Definitely not very good indian food.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
4 Kommentare »
Letzter Kommentar von Gandhi am 2. Feb 2011 um 16:43

Indische Dhals und Curries sind niemals schwer, vorrausgesetzt sie werden richtig zubereitet. Wer in Indien war und "indian homemade food" kennt, weiß das.

Gefällt mir
am 22. Jänner 2009
Kevin
116
5
9
4Speisen
4Ambiente
3Service

Geschmacklich sehr gut!!!

Leider etwas kleine Portionen und nicht sehr heiss! Preislich finde ich ihn nicht so günstig - schon gar nicht für die Portionsgrößen!!!

Das Lokal selbst finde ich sehr urig an der Bar (6 Sitzplätze) quasi in der Küche. Es gibt jedoch nur 8 Sitzplätze gesamt.

Bedienung war ganz ok - bin halt aus Indien oder von anderen Lokalen freundlicheres/fröhlicheres gewöhnt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
2 Kommentare »
Letzter Kommentar von am 22. Jän 2009 um 09:31
Kevin

Jo - wie geschrieben - geschmacklich top ganz vorne dabei wenn - unbestritten.

Aber es sollte halt auch im Ganzen zum Verhältnis stehen - wenn man am Nachmarkt ist und schnell sehr gut essen will - TOP!

Unterhalten kann man sich eher nur mühsam aufgrund der Hocker an der Bar...

Zum regelmäßigen Essen wärs mir etwas zu teuer - aber der Tip an sich war schon Gold wert!

Gefällt mir
am 25. Mai 2008
Harry1967
17
2
2
4Speisen
2Ambiente
3Service

Für mich einer der besten Inder jeher!
Portionen eher mäßig, dafür aber raffiniert gewürzt. Auf persönlichen Wunsch wird nachgewürzt (Chilli!)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 1. Mai 2008
toppi
4
0
1
3Speisen
2Ambiente
4Service

Schnelles Service, sehr enges auf "Fast Food" ausgerichtetes Lokal. Für den Naschmarkt nicht untypisch, jedoch maximal für ein schnelles Lunch gut. Will man in Ruhe ein gutes Essen in angenehmer Atmosphäre genießen empfehle ich eher das Shalimar oder das Demi Tasse.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von no am 3. Mai 2008 um 10:38

das mit dem schnellen Lunch stimmt, allerdings finde ich, dass hier das Essen wesentlich besser ist als z.B. im Shalimar.
Leider eben nur bis zum Nachmittag.

Gefällt mir
am 2. April 2008
amaterasu98
11
1
2
5Speisen
5Ambiente
5Service

Für mich der besten Inder in Wien. Das Essen ist wirklich köstlich und man darf sich glücklich schätzen, wenn man einen Platz in dem winzigen Lokal gefunden hat. Leider ist abends nicht sehr lange geöffnet, das könnte man ruhig verlängern!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 10. März 2008
Experte
wolf
163
47
24
5Speisen
2Ambiente
3Service
5 Fotos2 Check-Ins

sensationelle indische Küche, das Chicken Kashmiri war hervorragend, die Linsen ein geschmackliches Erlebnis, hier versteht der Chef mit Gewürzen umzugehen, schade nur, dass er abends nicht länger geöffnet hat

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Indian Pavilion - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1090 Wien
16 Bewertungen
1060 WIEN
17 Bewertungen
1200 Wien
1 Bewertung
1080 Wien
30 Bewertungen
1030 WIEN
11 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Die besten Inder in Wien

In Wien gibt es recht viele indische Restaurants, allerdi...

Die besten Lokale am Naschmarkt

Der Naschmarkt ist für mich einer der besten Spots, um an...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

wolf
Bewertet am 10.03.2008

Master

wolf
2 Check-Ins
Master
Home | Sitemap | Neue Lokaleinträge | Neu anmelden | Lokal eintragen | Hilfe | AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2015 RestaurantTester.at